DAS ENERGIESPARWUNDER FLIESE.

Rund 40 % der Energie wird heute in Gebäuden verbraucht. Ebenso wird dadurch ein Drittel der Kohlendioxydemissionen verursacht. In privaten Haushalten entfallen sogar 70% des Energieverbrauchs auf das Heizen und die Warmwasseraufbereitung. Daher liegt hier auch das größte Potential zur Energieeinsparung, die auch mit dem Energieausweis vom Gesetzgeber verlangt wird.

Mit Fliesen können können die Energiekosten – insbesondere in Kombination mit einer Fußbodenheizung – um rund 30 % gesenkt werden, da die Wärmeleitfähigkeit um mehr als ein Drittel höher ist als bei Parkett oder Teppichboden. Durch die Fähigkeit zur Wärmespeicherung ist mit einem Fliesenbelag eine passive Raumkühlung im Sommer und ein Speichern der Wärme im Winter ermöglicht wird.

Aufgrund dieser Eigenschaften sind Fliesen besonders nachhaltig und umweltverträglich. Der „ökologische Fingerprint“ ist im Vergleich deutlich besser als bei anderen Bodenbelegen. Auch dafür steht das Motto „Meine Fliese. Natürlich Natur.“